Junge gegen Alte Bewerber



Wer schon eine gewisse Altersgrenze überschritten hat, hat es schwer, eine Anstellung zu finden. Und auch der Arbeitsmarkt zeigt uns, dass hauptsächlich ältere Menschen von der Arbeitslosigkeit betroffen sind. Wenn Unternehmen dazu angehalten sind, ihre Angestelltenzahl zu reduzieren, trifft es meistens die Älteren. Bei Stellenausschreibungen findet man auch immer häufiger im Kleingedruckten, dass jüngere Bewerber bevorzugt werden.



All dies lässt ältere Arbeitnehmer zunehmends verzweifeln. Sie fühlen sich wertlos, manche sind wütend darauf, weil sie zum Teil dabei geholfen haben, das Unternehmen aufzubauen und nun durch jüngere Arbeitskräfte ersetzt werden. Aber mittlerweile gibt es auch so einige Unternehmen, die erkannt haben, dass die älteren Bewerber nicht immer die schlechteren sind.

Jedoch sind die Ansichten auch bei fast jedem Unternehmen anders. Der eine Betrieb findet jüngere Menschen für einen Führungsposten eher geeignet, da diese noch jung und dynamisch sind, sozusagen frischen Wind in das Betriebsklima bringen und auch neue Ideen haben. Wiederum andere Unternehmen besetzen höhere Positionen lieber mit älteren Menschen, da diese schon einen gewissen Erfahrungswert haben. Sie sind meistens überlegter in ihren Handlungen und können Konsequenzen besser abschätzen. Hier wird auch die Lebenserfahrung hoch angepriesen.

Da man allerdings vor einer Bewerbung nicht weiß, welche Denkweise man dem jeweiligen Unternehmen zuschreiben könnte, sollte man als älterer Bewerber immer darauf bedacht sein, seinen Erfahrungsschatz und seine auch durch das Alter bedingten Vorteile gegenüber jüngeren Bewerbern dem Unternehmen mitzuteilen. Dies bietet sich vor allem in Vorstellungsgesprächen an, wenn seitens der Personalabteilung die Frage kommt, warum man gerade Sie aus den vielen Bewerbern für die ausgeschriebene Stelle aussuchen sollte.

Jetzt ist Ihre Chance gekommen, ihre Erfahrungen ins Licht zu rücken. Zögern Sie nicht, ihre höhere Motivationsbereitschaft zum Ausdruck zu bringen oder Ihre engere Vertrautheit und Verbundenheit mit einem Betrieb. Gerade wenn Sie schon in mehreren Unternehmen beschäftigt waren, haben Sie ein breites Spektrum auf welches Sie zurückgreifen können. Sie müssen nicht erst noch eingearbeitet werden wie beispielsweise Studenten.

Trotz allem sollten Sie den Bogen natürlich nicht überspannen und immer darauf achten, Ihre Mitbewerber nicht schlecht, sondern nur Sie ein bisschen besser dastehen zu lassen. Man sollte auch aufpassen, dass man im Vorstellungsgespräch nicht zu arrogant und von sich selbst überzeugt herüberkommt.
Stellenangebote Wie gegen Junge Bewerber durchsetzen?

Stellenangebote Friseur/in, Eppelborn - Eppelborn

29 PLZ, Ort: 66571 Eppelborn Telefon: Telefax: E Mail: WWW: Ansprechpartner: Frau ... Hauptschulabschluß Bemerkungen: Nur Bewerber aus dem Umkreis von 20 Kilometern Zurück ...

Stellenangebote Bäcker/in, Ottweiler Steinbach - Ottweiler

6 PLZ, Ort: 66564 Ottweiler Telefon: 06858/8116 Telefax: E Mail: WWW: ... min. Hauptschulabschluß Bemerkungen: nur männliche Bewerber, Raum Ottweiler Zurück zur ...

Stelle Dachdecker/in, Saarbrücken - Saarbrücken

de Ansprechpartner: Herr Knörr Ausbildungsort: Saarbrücken Voraussetzungen: HSA ... mit Zeugniskopien und tabellarischem Lebenslauf, nur Bewerber aus dem Umkreis von 30 Kilometern. Zurück ...

Vollzeitstelle Tiefbaufacharbeiter/in, Völklingen - Völklingen

de Ansprechpartner: Herr Griemsmann Ausbildungsort: Völklingen Voraussetzungen: ... Note "befriedigend" in Mathematik Bemerkungen: Nur Bewerber aus dem Umkreis von 30 Kilometern, Zurück ...

Job IT ERP-Systemadministrator (m/w) - Bad Oeynhausen

Sie sind verantwortlich für die Entwicklung und Anpassung des ERP- Systems an ... Englischkenntnisse sind auf jeden Fall von Vorteil.Bewerber/innen mit und ohne Vermittlungsgutschein. ...

Bewerbungschancen

  • Arbeiten im Ausland

    Ihre Bewerbungschancen steigern durch ein Auslands

  • Junge gegen Alte Bewerber

    Wie setzt man sich als Alter Bewerber gegen Junge Bewerber durch? Sticht Erfahrung die Jugend aus?

  • Private Stellenanzeigen

    Privagte Stellenanzeigen erfolgreich aufgeben

  • Selbstanalyse

    Schätzen Bewerber Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen richtig ein? Wie sieht ein Bewerbertraining aus?

  • Überbrückungszeit

    Sie benötigen ein Überbrückungszeit bis zur neuen Anstellung, Praktikum oder Ausbildung? Gibt es Überbrückungsgeld vom Arbeitsamt?

  • Arbeitslosen Fortbildungen

    Fördert das Arbeitsamt Arbeitslose mit Fortbildungen? Gibt es Geld für Fortbildungen?

  • Stellenanzeigen finden

    Wie findet man einen Job im Internet? Stellenanzeigen in der Zeitung vs. Online Jobbörsen

  • Stellenanzeige erstellen

    Sie müssen eine Stelleanzeige schreiben? Wie Profi´s Stellenanzeigen erstellen?

  • Job oder Arbeitslos

    Vorteile gegenüber anderen Arbeitslosen? Wo sind Ihre Stärken?

  • Beruf finden

    Welche Beruf wollen Sie später ausüben? Wie findet man den Traumberuf? Gute Berufsberatung finden?

  • Berufschancen im Internet

    Nahezu 100 Prozent aller Unternehmen stellen ihre Jobangebote o­nline. Eine Studie des Verbandes Bitkom zeigte bereits 2010 auf, dass zahlreiche Firmen o­nline auf die Suche nach Personal gehen

Anzeigen Gesamt:210.398

Online:20